Risotto all'Amatriciana

Sonntag, Januar 24, 2016

Ich bin ja ein riesiger Risotto-Fan und versuche immer wieder gerne neue Varianten aus. Dieses Mal hat mich die Rezepte-Seite "essen & trinken" inspiriert, das Rezept "Risotto all'Amatriciana" nach zu kochen. Allerdings habe ich auch hier ein wenig abgewandelt. Anstelle von Pancetta nahm ich einen feinen Bauernspeck und anstelle vom Pecorino meinen heiss geliebten Grana Padano, anstelle von Geflügelfonds nahm ich Gemüsefond. Also, dementsprechend habe ich mir eigentlich lediglich Anregung gesucht und gefunden ;).
Risottoliebhaber sollten dieses Rezept unbedingt mal kochen, ich kann es nur empfehlen.


Rezept für 2 Personen:

  • 200g Risottoreis (z.B.: Carnaroli)
  • Ca. 1L Gemüsefonds
  • 1dl trockener Weisswein
  • 80g Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl zum Anschwitzen
  • Salz und etwas Zucker zum Anschwitzen
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 20g Butter
  • 60g Grana Padano
  • 300g Rispentomaten
  • 180g Bauernspeck
  • 1-2 Chilischoten
  • Pfeffer
  • 3-4 Stiele glatte Petersilie


Die Schalotten schälen und fein schneiden. Dasselbe mit den Knoblauchzehen. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Schalotten, den Knoblauch mit etwas Salz und Zucker anschwitzen, bis sie glasig sind. Dann den Risottoreis beigeben, so lange gut umrühren bis du ein leichtes knacken hörst. Jetzt den Weisswein beigeben, unterühren bis er leicht verdampft ist. 

Nun gebe nach und nach von dem Gemüsefonds dazu und köchle das auf mittlerer Stufe, bis der Reis al dente ist. Danach den Knoblauch entfernen.



Nebenbei eine Pfanne mit Wasser erhitzen und darin die Tomaten blanchieren. Danach das Wasser abgiessen und die Tomaten pellen. Jetzt die Tomaten so filetieren, dass die Kernen und das Mark entfernt werden kann. Das Fleisch der Tomate schneidest du in grobe Stücke. 

Nun nimm den Speck und entferne die Schwarte. Schneide den Speck nun in 2-3 mm dicke Streifen. Die Chilischoten vom Stiel entfernen und in dünne Ringe schneiden. Petersilie waschen, Blätter entfernen und feine Streifen schneiden. 

Kurz bevor das Risotto gut ist, erhitze eine beschichtete Bratpfanne und brate darin die Speckstreifen an. Da der Speck genügend Fett enthält, ist hier kein zusätzliches notwendig. Nun gebe die geschnittenen Tomaten und die Chili bei. 
Mit Pfeffer würzen und alles gut unterrühren. Am Schluss noch die Petersilie beigeben. 

Das Risotto sollte inzwischen gar sein. Schneide den Grana Padano klein und gebe ihn mit dem Butter unter das Risotto. Gut unterrühren.

Richte nun die Teller an. Risotto abschöpfen und mit dem Speck und den Tomaten als Topping garnieren. Noch etwas Petersilie und Grana Padanao darüber geben und servieren.
Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

You Might Also Like

1 Kommentare