Gerstensuppe

Montag, Oktober 05, 2015

Wenn es draussen kühler wird, gönne ich mir immer wieder gerne ein leckeres Süppchen. Zur Zeit bin ich körperlich nicht gerade auf der Höhe, daher passt diese Suppe hervorragend :D. Natürlich nicht aus dem Beutel ;). Eine Suppe mit Gersten zum Beispiel (auch Graupen genannt) ist nicht nur sehr gesund, sondern gibt es in vielen Varianten im Netz zu finden. Dazu haben Gersten auch noch sehr gute Nährstoffe wie Eisen und Eiweiss (hier mehr) Eine bekannte davon ist die Bündner Gerstensuppe mit Bündnerfleisch, welche beim Kochen noch Kalbsfüsschen enthält. Die meinige hier ist jedoch nicht die Bündner Gerstensuppe, sie enthält weder Bündnerfleisch noch das Kalbsfüsschen, dafür aber schön viel Speck und Schinken vom Nierstück. Die Suppe habe ich als Kind schon immer gerne gegessen und kann sie nur wärmstens empfehlen. Wenn du ein bisschen Geschichte dazu lesen möchtest, habe ich dir hier den Link :).

Rezept für 4-5 Portionen:

  • 100g Rollgerste (über Nacht in Wasser eingelegt)
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter zum Braten
  • 1 Karotte
  • 1 Stange Lauch
  • 180g Speckwürfel zum Mitkochen
  • 180g Speckwürfel für Dekoration
  • 1/2 Kohlrabi
  • 400g geräuchertes Schweinefleisch vom Nierstück
  • 1.5l Gemüsebouillon
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 Bund frische Petersilie
  • Pfeffer
  • 1dl Rahm
Die über Nacht eingelegten Rollgersten absieben und abtropfen lassen. Die Zwiebel schälen und fein schneiden, die Karotte waschen, schälen und kleine Stücke daraus schneiden. Den Lauch waschen, halbieren, dann schneidest du etwa 0.5cm Stücke. Den Kohlrabi schneiden und zu kleinen Würfel verarbeiten. 

In einer Pfanne erhitzt du nun den Butter und schwitzt darin die Zwiebel sowie die einen 180g Speckwürfel darin an. Gebe die Rollgersten dazu und dünste sie kurz mit an. Jetzt die Bouillon beigeben, umrühren und zum Kochen bringen. Den Schinken zu Würfel verarbeiten und in die Brühe geben. 20 Minuten zugedeckt so köcheln lassen, danach noch das Gemüse und die Lorbeerblätter beigeben. Zugedeckt weiterhin ca. 1 Stunde köcheln, gelegentlich umrühren. 

Nebenbei noch eine beschichtete Bratpfanne mit wenig Butter erhitzen und darin die 2. 180g Speckwürfel knusprig braten. Danach in ein Schälchen geben, sie werden für die Garnitur benötigt.

Zum Schluss gibst du den Rahm, den Pfeffer (nach Geschmack),  und vom Bund gehackte Petersilie dazu, alles gut unterrühren und nur ganz kurz zum kochen bringen. 

Suppenteller bereit stellen und schöpfen. Mit den Speckwürfel und etwas gehackter Petersilie garnieren und servieren. Lass es dir schmecken :).




Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

You Might Also Like

0 Kommentare