Ravioli mit Frischkäsefüllung

Samstag, September 12, 2015

Ich kann mich ehrlich gesagt nicht daran erinnern, wann ich das letzte Mal Ravioli gegessen habe. Tatsache allerdings ist, die letzten waren aus der Dose und das ist schon seeeeeehr lange her ;). Da ich mir ja kürzlich eine Pastamaschine gekauft habe und zusätzlich noch das Zubehör für Ravioli, war für mich das Ravioli selber machen ein MUSS! Und da ich nicht wollte, dass es die klassischen mit Hackfleischfüllung und Tomatensauce werden sollen, habe ich mich für eine Füllung mit Frischkäse, Champignons und Spinat entschieden. Ich muss sagen, es ist sehr, sehr lecker und macht Spass, die Ravioli herzustellen :D.

Anstelle von Frischkäse wird allerdings mehrheitlich Ricotta verwendet. Da ich allerdings den nicht laktosefrei gefunden habe (gäbe es anscheinend noch nicht [Annahme der Verkäuferin]), habe ich eben den Frischkäse genommen.

 

Rezept für 4 - 5 Personen:

  • 200g Weissmehl
  • 2 Eier
  • Prise Salz
  • 1 EL Olivenöl

Mehl in eine Schüssel oder auf die Arbeitsplatte geben und eine kleine Mulde bilden. Eier und Olivenöl dazu geben, Salz beifügen und dies alles zu einem Teig kneten. Der Teig darf nicht kleben, sondern sollte eher trocken sein. 


Sobald du eine feste Masse zusammen hast, in Frischhaltefolie wickeln und für etwa eine Stunde in den Kühlschrank stellen.



Zutaten für die Füllung:

  • 4 Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehen
  • 100g Spinat, frisch
  • 2 Chilischoten (weglassen wenn du das nicht magst)
  • 1/2 Zitrone
  • 150g Frischkäse
  • 100g Butter für die Sauce
  • 1 EL Creme Fraiche
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Zweig glattblättrige Petersilie
  • Grana Padano zum darüber streuen

Die Champignons waschen und in ganz kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, ganz fein schneiden und in eine beschichtete Bratpfanne geben. Den Spinat waschen und in kochendem Wasser mit Salz 5 Minuten blanchieren, danach gut abtropfen und fein schneiden. Chili vom Stiel entfernen und kleine Ringe schneiden. 

Zu den Zwiebeln und dem Knoblauch gibst du etwas Olivenöl dazu und schwitzt sie darin schön an. Danach gibst du noch die Champignons und die Chili dazu, alles kurz schwenken und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Stelle dies nun zur Seite um es abkühlen zu lassen. Sobald abgekühlt, kannst du den Frischkäse, den Saft der Zitrone sowie den Spinat beigeben und alles gut vermischen.

Den Pastateig nimmst du jetzt zum Kühlschrank raus und stellst die Pastamaschine bereit (falls vorhanden, ansonsten sehr dünn auswallen). Den Teig habe ich geviertelt und jeweils flach gedrückt, etwas bemehlt und durch die Maschine gelassen bis und mit Stufe 6.

Das Ravioligitter bereit stellen und bemehlen. Den ausgewallten Teig darüber legen und in den Mulden etwas herunter drücken. Nun kannst du mit zwei Kaffeelöffel jeweils die Füllung hinein geben. 


Nun noch die zweite Lage auswallen und über die Füllung legen, jeweils gut andrücken mit den Händen oder dem Wallholz, welches bei dem Gitter dabei ist. Die Ravioli danach aus der Form nehmen und auf bemehltem Tuch ablegen. 

Sind alle fertig, erhitze in einer hohen Pfanne reichlich Wasser mit reichlich Salz. Nebenbei eine kleine Pfanne, in der du die Butter aufkochst, bis sie schaumig ist. Hier gibst du noch den Saft der zweiten Hälfte Zitrone bei. Danach noch Creme Fraiche beigeben, gut unterrühren und nur ganz kurz köcheln, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kocht das Wasser für die Ravioli, gibst du sie ins Wasser und lässt sie ca. 10 Minuten ziehen. Danach mit einer Siebkelle vorsichtig heraus nehmen und auf Teller anrichten. 

Jetzt noch die Petersilie waschen und in grobe Streifen schneiden. Grana Padano mit einem Sparschäler feine Scheibchen abziehen. Über die Ravioli die Buttersauce verteilen, etwas Petersilie und Grana Padano darüber, servieren und geniessen :).



Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

You Might Also Like

0 Kommentare