Pasta all amatriciana

Montag, Juli 27, 2015

Italien nach Hause geholt ;). Ein all amatriciana an Trofie Liguri mit Parmesan und Basilikum. Da ich noch etwas Bolognese in Vorrat habe und so richtig Lust auf italienisch bekam, war das gerade richtig. Noch kurz den Kühlschrank abchecken was man evtl. noch mit hinein geben kann und siehe da - Speckwürfel und Chili :D. Ich mag es ja wenn es scharf ist und da dürfen dann schon zwei drei Stück mit.

Nun gut, ich schnitt aber noch eine Zwiebel und einen Knoblauch fein, schwitzte diese kurz in einer beschichteten Pfanne in Olivenöl, Salz und Zucker an und gab dann den Speck dazu. Schön anbraten, danach zu der Bolognese hinzu geben. Die Chili werden vom Stiel befreit und klein gehackt.

Das köchelt nun ca. 30 Minuten. Unterdessen setzt du eine Pfanne mit reichlich Wasser und Salz auf, kochst da drin die Pasta (nach Wahl). Sobald die al dente sind, abschütten und mit der Sauce vermischen. Servieren mit frisch gehobeltem Parmesan und Basilikum. Sehr einfach wenn man grad noch Bolo zu Hause hat, ansonsten kocht man sie einfach noch ;).

Die Bolognese stammt noch von diesem Rezept, hier einfach die Mengen anpassen. Verwendet wurde an Pasta 200g von Trofie Liguiri von Barilla und reicht für 2-3 Personen.



Und wenn man noch Reste hat, kann man ja einfach einen Gratin daraus machen ;). Hier habe ich den Ofen schon mal auf 200 C° vorgeheizt, eine Gratinform mit etwas Olivenöl bepinselt und die Pasta in die Form gegeben. Geriebener Parmesan darüber streuen, einmal kurz vermischen und nochmals etwas Parmesan darüber geben und ab in den Ofen 20 Minuten gratinieren. 



Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

You Might Also Like

0 Kommentare