Burger a la Caprese

Dienstag, Juli 21, 2015

Ich liebe ja den Mozzarella und bin ja so froh gibt es den laktosefrei. Was würde ich den vermissen! Nun... Ich kam nach Hause und hatte wie immer Hunger. Da dachte ich einfach, es muss was leichtes her. Nach dem Blick in den Kühlschrank war für mich klar was es geben muss/sollte. Ein Burger a la Caprese, mmmmmh - ja und nun geht's los wie ich das gemacht habe :D.

Du nimmst für zwei Personen zwei Kugeln Mozzarella. Sollten wirklich Kugeln sein, sie werden dann durch drei geteilt. 

Eine Aubergine mittlerer Grösse schneidest du in ca. 5 mm Ringe. Salze sie mal beidseitig leicht und lasse sie so ca. 30 Minuten stehen. Danach abtupfen, bestreichen mit etwas Olivenöl und mit Pfeffer aus der Mühle bestreuen. Ich habe hier noch ganz leicht braunen Zucker darüber gegeben, das verleiht der Aubergine noch zusätzlichen Geschmack.

Trotz dieser Hitze habe ich dann den Grill angeschmissen und darauf die Auberginenscheiben gegrillt. Nebenbei kannst du schon mal die Tomatenscheibchen, etwas von kleinen Peperonchinis (also die Miniform von Paprika, nicht die scharfen) in Ringe und den Basilikum in Streifen schneiden. Eine halbe Zitrone kannst du auch schon bereit stellen.

Sobald die Auberginen gut sind, nehme sie vom Grill. Kurz leicht abkühlen lassen. 

Die Mozzarellakugeln schneidest du nun durch 3 wie ein Burgerbrötchen. Den Boden belegst du mit etwas Basilikumstreifen, legst eine Scheibe von den Auberginen drauf, dazu kommen Tomatenscheibchen und etwas von den Peperonchini. Mit der Pfeffermühle etwas pfeffern, ein bisschen Olivenöl darüber und ein Spritzer frischer Zitronensaft. Weiter geht dasselbe nach dem Auflegen einer weiteren Scheibe Mozzarella und spielst das Ganze nochmal durch, bis du den Deckel obenauf legen kannst. Ein Burger a la Caprese also ;). 

Leicht für diese Sommerhitze, erfrischt einwenig durch die Zugabe der Zitrone und Low Carb ist es dazu auch noch :). Richtig lecker. Richtig einfach. 



Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

You Might Also Like

0 Kommentare