Burger im Ciabatta-Brot

Sonntag, Juli 12, 2015

Dieser Burger entstand eigentlich schon vor ein paar Wochen und ich habe ganz vergessen, euch den vorzustellen. Die Zeit geht ja wahnsinnig schnell vorbei, da kann das ja schon mal vorkommen ;). Aber nun zur Sache: ich hatte damals meinen neuen Grill erhalten und bestellte dazu noch einen Schamottstein, um auch Backen zu können. 
Da musste ich natürlich eine Pizza versuchen und aus dem restlichen Teig entstand dann dieser Ciabatta-Burger. Eigentlich ist mir ja egal, in was für Brot der Burger gesteckt wird, es muss einfach schmecken und wenn Brote dazu noch selbstgemacht sind, erfreut es den Gaumen umso mehr. 

Den Teig habe ich dieses mal zwei Tage vorher schon angesetzt. Am darauf folgenden Tag wurden dann Teigstücke in Frischhaltefolie eingewickelt und in einer Schüssel im Kühlschrank weiter gelagert. Wichtig dabei ist, dass man genug Frischhaltefolie nimmt, da der Teig ja noch geht und nicht aus der Folie springen sollte. 

Beim Vorbereiten für den Burger habe ich einfach zwei dieser Teiglinge genommen und Brötchen damit geformt. Zu der Zeit hatte es hier eine gute Temperatur von ca. 25 Grad, so stellte ich die Brötchen auf den Balkon und liess sie nochmals 2 Stunden gehen. Effekt davon ist eine luftige und löcherige Konsistenz des Brotinneren. Sooo lecker sag ich euch ;). 

Die Burgerpatties sind natürlich auch wieder selbst gemacht. Ich kauf die schon gar nicht mehr, auch wegen der Laktosenintoleranz. Manchmal hat es in den fertigen Burgerpatties Molkepulver drin und da reagiere ich leider schon drauf.

Bei der Sauce für den Burger war ich mal ein bisschen faul ;). Ich kaufte hier die tolle "Bulls-Eye Hot-Chili Sauce", habe aber noch ein paar gehackte Zwiebel mit hinein gegeben und jeweils auf die Brothälften, die zuerst auf dem Grill kurz angebraten wurden, gestrichen. Etwas Rucola drauf, das Burgerpattie, eine Scheibe Käse (hier durfte der "Scharfe Max" hinhalten ;)), ein paar Zwiebelstreifchen und nochmals das bestrichene Brot. Voila, einfach mega lecker das Teil ;). 



Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

You Might Also Like

0 Kommentare