Selbstgemachte Mayonnaise

Sonntag, Mai 24, 2015

Es ist wieder Hochsaison für das Grillieren und manche möchten so Dips, Barbecue-Saucen oder eben Mayonnaise unbedingt selber machen. Bis anhin war ich doch etwas skeptisch, was die Mayo betrifft, da ja meistens ein rohes Ei mitenthalten ist und das Eigelb eine Gefahr mit sich bringt. Allerdings musste ich es jetzt doch einmal ausprobieren. Wenn man sie nach dem Herstellen gut verschlossen im Kühlschrank hält, kann man sie schon 3-4 Tage verwenden, ohne ein Risiko einzugehen. Risiken sind damit die Salmonellen gemeint. Die Version, die ich gemacht habe, ist eine von vielen. Oft wird auch nur das Eigelb verwendet, vielfach sogar noch Senf mit hinein getan oder aber auch anderes Öl verwendet. 


Folgende Zutaten habe ich verwendet: 

  • 1 Knoblauchzehen 
  • 1 Ei
  • 2dl Olivenöl
  • 1/2 Zitrone (den Saft davon)
  • Prise Salz
  • Frische Petersilie
  • 1 Becher Frischkäse (125g)

Knoblauch fein schneiden und mit dem Ei in ein Schälchen geben. Mit dem Pürierstab fein mixen. Bei feinem Umrühren lasse jetzt das Olivenöl langsam einfliessen, danach gebe die frisch geschnittenen Petersilie dazu, den Zitronensaft und zum Schluss noch den Frischkäse. Vorerst mit einer Gabel verrühren, danach nochmals mit dem Pürierstab cremig rühren. Das ist bereits alles. Sehr schnell und wirklich ganz schön lecker :). 


Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

You Might Also Like

0 Kommentare